Showing 50 of 200 results with topics: Municipal Activities

  • Stand with Ukraine
  • Nachbarschaftsprojekt Schnelle Hilfe
  • Geld erleben
  • AG Weltreferendum zur Überwindung des monetären Weltsystems / Weltfinanzsystems
  • Sanierung von problematischen Abfallstationen ✝
  • Sieben Thesen zur Wirtschaft
  • Aktion BAUMWÄCHTER
  • AG Weltreferendum zur Überwindung des monetären Weltsystems / Weltfinanzsystems
  • Erdschützer-Lernbegleitung
  • Schützer der Erde
  • Inklusionsquartier Neustift
  • Der Green New Deal für Regensburg
  • AFRIKA RISE
  • wandel.SCHMIEDE
  • Internationale Bürgerzeitung in der Entwicklung/Vorbereitung - Projektstart . . .
  • Masterplan 100 % Klimaschutz
  • Veex im Austausch mit außerschulischen Bildungspartner*innen
  • Lüne-Blog
  • Bündnis für Demokratie Limburg
  • Grundrechtekomitee
  • Rothenklempe_NOW
  • Mitmach-O-Mat
  • Demokratie AG Ostsachsen
  • Frank Tristram
  • Lina Dreßler We are hiring!Projektmitarbeiter:in (d/w/m) ca. 20 Stunden, nach Absprache Wir suchen ab dem 1. Juli 2022 eine:n Projektmitarbeiter:in als Ergänzung unseres Teams in Berlin. Ort: Berlin-Mitte Zeitraum: Befristet; Juli/August-Dezember 2022 Bewerbungsfrist: 19. Juni 2022 Was ist elda? Wir sind elda – die european leadership and debate academy –, eine NGO mit Sitz in Berlin. Wir vermitteln seit 2014 jungen Menschen aus Ost- und Mitteleuropa sowie dem Nahen und Mittleren Osten Grundlagen in Leadership, Kommunikation und strategischem Denken. Dazu führen wir unterschiedliche Projektmaßnahmen wie Workshops, Seminare, Trainings und Coachings durch. Sowohl vor Ort in den jeweiligen Zielländern als auch Online. Unsere Schwerpunkte liegen dabei auf den Bereichen Social Campaigning, Journalismus, Female Leadership und demokratische Debatte. Durch unsere Arbeit stärken wir somit nachhaltig die örtliche Zivilgesellschaft und schaffen ein Netzwerk demokratisch denkender und aktiv handelnder werteorientierter Akteur:innen in den Zielländern. Was machst du als Projektmitarbeiter:in bei uns? Bei uns kannst Du junge Menschen dabei unterstützen, sich für die Belange ihrer Gesellschaft und den strukturellen Wandel einzusetzen. Du unterstützt unser Team als Assistenz bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Trainings und Workshops, beim Schreiben von Projektanträgen und Projektberichten. Du hast bereits Erfahrung in der Betreuung von Social Media-Kanälen und möchtest deine Fähigkeiten in diesem Bereich auch bei uns mit einbringen. Wenn Du dazu noch Lust auf sechs Monate Projektarbeit in Berlin und ggf. Dienstreisen nach Osteuropa bzw. in den Nahen Osten hast, dann bist du bei elda goldrichtig! Was wir dir bieten? Bei uns erhältst du die Möglichkeit, etwas zu bewegen – denn unsere Arbeit hat den Anspruch, die Welt zu einem besseren Ort zu machen: Indem wir den Ausbau demokratischer Strukturen, Gleichberechtigung und die Stärkung der Zivilbevölkerung nachhaltig vorantreiben. Wir sind ein junges, international arbeitendes Team mit einer offenen, freundschaftlichen Unternehmenskultur und flachen Hierarchien. Die gemeinsame Teamarbeit steht bei uns im Vordergrund. Wir suchen eine Person, die eigenverantwortlich und zuverlässig arbeitet, sowie ihre eigenen Ideen miteinbringt. Was sind deine Aufgabenbereiche? • Unterstützung des Social Media Management und Betreuung der elda-Kanäle • Assistenz bei Trainings / Workshops • Unterstützung beim Schreiben von Projektanträgen und -berichten • Mitarbeit beim Projektmanagement (z.B. Kommunikation mit Teilnehmer:innen und Partner:innen unserer Projekte) • Zuarbeit bei administrativen Tätigkeiten Qualifikation • Erste Erfahrungen bzw. Praxis im Projektmanagement (relevante Ausbildung bzw. Studium und/ oder Berufserfahrungen) • Erfahrungen & Fähigkeiten im Bereich Content Creation & Social Media • Sehr gute Kenntnisse in PPT, Keynote, Canva o.ä. • Teamfähigkeit, strukturiertes und eigenständiges Arbeiten • Hohes Auffassungsvermögen und Lernfähigkeit • Verbindlichkeit und Vertraulichkeit • Sicherer Umgang im Englischen, Deutschkenntnisse • Bonus: Russisch-/Ukrainisch- und/oder Arabisch-Sprachkenntnisse Willst du uns kennenlernen? Dann schicke uns bitte deine Bewerbungsunterlagen inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Referenzen an mail@eldacademy.org
  • Nicole Wolf freies Bilderwörterbuch Ukrainisch / Завантажити візуальний нідерладнсько-український словник / picture dictionary Ukrainianhttps://tueftelakademie.de/fuer-zuhause/bilderwoerterbuch/ kostenloses Bilderwörterbuch Ukrainisch Завантажити візуальний нідерладнсько-український словник picture dictionary Ukrainian "Dieses Projekt ist entstanden, um die Kommunikation für die Geflüchteten und für alle freiwilligen Helfer:innen zu vereinfachen. Ihr könnt dieses Bildwörterbuch frei verwenden, teilen und weitergeben. Wir aktualisieren das Wörterbuch regelmäßig, also schaut immer hier vorbei, damit ihr immer die neueste Version habt. / This project was created to make communication easier for refugees and volunteers. You can freely use, share and distribute it! We update the dictionary regularly, so keep checking back here for the latest version."
  • Ludwig Schuster ONLINE-PODIUMSDISKUSSION: DER KRIEG IN DER UKRAINE – ÜBER EINEN ALLTAG ZWISCHEN KÄMPFEN UND DIALOGVERSUCHENIch leite das hier für den OWEN e.V. weiter – sicherlich interessant für alle, die sich ein noch persönlicheres Bild der Lage machen wollen: EINLADUNG ZUR PODIUMSDISKUSSION 2. März 2022 | 19:00–20:30 Uhr DER KRIEG IN DER UKRAINE ÜBER EINEN ALLTAG ZWISCHEN KÄMPFEN UND DIALOGVERSUCHEN In der Ukraine ist Krieg. Russische Truppen sind auf ganzer Linie auf dem Vormarsch. De facto bestimmt der bewaffnete Konflikt den Osten der Ukraine aber bereits seit 2014 – auch wenn in den hiesigen Mediendie anhaltende Gewalt lange Zeit kein Thema mehr war. Seit 2015 treffen sich Frauen aus der Ukraine, aus Russland und aus anderen europäischen Staaten über alle Konfliktlinien hinweg und setzen sich gemeinsam für den Frieden ein. Ihr Fokus lag und liegt auf den Auswirkungen des Kriegs, auf Ängsten, Hoffnungen und Handlungsmöglichkeiten von Menschen in verschiedenen Teilen der Ukraine und in Russland. Wir laden dazu ein, dreien dieser Frauen zuzuhören: Wie haben Menschen in der Ukraine diesseits und jenseits der Kontaktlinie und in Russland den Krieg bisher wahr-genommen? Was ändert sich nun? Was tun sie selbst, um mit der Situation in ihrer Region umzugehen? Die Veranstaltung wird aus dem Russischen und Ukrainischen ins Deutsche simultan verdolmetscht. Bitte melden sie sich hier an: https://fulmidas-de.zoom.us/webinar/register/WN_K4YrggThQeaDbN50GGLmTA Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, der Galerie Buchkunst Berlin, dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und OWEN – Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V. Die Podiumsdiskussion findet statt im Rahmen der Ausstellung: FLORIAN BACHMEIER – IN LIMBO – UKRAINE 2013–2021 Link zur virtuellen Ausstellung: https://www.buchkunst-berlin.de/virtuelle-ausstellung-florian-bachmeier-in-limbo-ukraine-20132021/
  • Helmut Wolman Nachricht aus KiewOur German friends, please #StandWithUkraine. This night will decide everything, as Putin is trying to make Kyiv surrender. Heavy shelling, plenty of children and women freezing in underground parking and other shelters to escape shelling and survive. We do our job at home, fighting. Please help us sharing the word and debunking Putin's fakes. We did not start this war. We do not kill civilians. It is our land with our homes and families
  • Markus Kollotzek Direktnachrichten an russische ZivilbevölkerungWas haltet ihr von der Initiative https://1920.in/ ? Dort werden automatisch russische Handynummern und russischsprachige Nachrichten generiert, die man dann von seinem Handy aus versenden kann. Ziel ist es, die Zivilbevölkerung über den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu informieren. Ich finde die Idee voll gut, kann nur nicht abschätzen, wie gut die Texte sind und wie hoch das Risiko ist, wenn man das von seiner Privatnummer schickt. Was sagt ihr dazu?
  • Enno Strudthoff kostenlose Veranstaltungsräume in Berlin für diesen Zweck(tagsüber) auf dem RAW-Gelände (Berlin) Das Crack Bellmer auf dem RAW-Gelände in Berlin hat kostenlose Veranstaltungsräume für Diskussionsveranstaltungen (tagsüber) angeboten. Falls Bedarf besteht - gerne Bescheid geben - +49 176 96 75 1369 . den gesamten Tag Thinkfarm (Berlin) die Thinkfarm ist ein Co-Working Space im Süden des Tempelhofer Feldes in Berlin Aljoscha: +49 171 925 2111
  • Gerriet Schwen gerne leite ich Folgendes weiter: Möchtet ihr den Menschen in der Ukraine mit Spenden und ehrenamtlicher Unterstützung zur Seite stehen? Ich habe für euch eine Liste an Organisationen zusammengestellt, die vom Altruism Network und meinen persönlichen Kontakten empfohlen wurden: https://seanfobbe.com/posts/helping-ukraine/ Der Link darf gerne öffentlich und breit geteilt werden! Die Website ist für hohen Traffic gebaut und gegen Cyber-Angriffe resistent, weil rein statisch. Die Liste wird laufend aktualisiert, schaut gerne regelmäßig rein. Setzt euch auch bitte kritisch mit dem Inhalt auseinander. Wenn ihr weitere Organisationen/Initiativen vorschlagen möchtet oder gute Gründe für die Streichung mancher vorbringen könnt, schreibt mir bitte so bald wie möglich eine E-Mail an s.fobbe@altruism-network.org Vergesst dabei bitte nicht euch politisch zu engagieren und von unserer politischen Führung das größtmögliche Engagement bei der Beendigung des Konfliktes zu verlangen!
  • Helmut Wolman Wie wir helfen könnenVon Igor - Wenn Sie der Ukraine helfen wollen gibt es verschiedene Möglichkeiten. zB Finanzielle Hilfe für ukrainische Armee: https://savelife.in.ua/en/donate/ - Wenn man die Armee nicht unterstützen will (wobei das jetzt das Allerwichtigste ist), kann man hier für non-lethal Protection spenden: http://wings-phoenix.org.ua/en/about-fund/ (Es geht natürlich nicht um die Waffen-Waffen, sondern um die FLAK-systemen und andere Schutz). - Eine Spende an deutsche gemeinnützige eVs ist auch möglich, zB: ChildFund Deutschland eV arbeitet seit vielen Jahren mit Organisationen vor Ort und unterstützt Projekte für Binnenvertriebene, vor allem für Kinder. Alternativ gibt’s jetzt auch ein Aufruf von DRK: Das DRK bittet um Spenden für die betroffene Bevölkerung IBAN: DE63370205000005023307 BIC: BFSWDE33XXX Stichwort: Nothilfe Ukraine - Man kann auch an Demos teilnehmen und Forderungen an die deutsche Regierung stellen, zB geht’s um Abschaltung Russlands von SWIFT (momentan sind DE und Italien NUR die zwei EU Länder die dagegen sind). Hier ist insta einer ukr Initiative von jungen Berlinern ukrainischer Herkunft, die von den Demos informiert (und diese organisiert): @vitsche_berlin https://t.me/vitsche_berlin Demos werden jetzt höchstwahrscheinlich täglich stattfinden, entweder am Brandenburger Tor oder vorm Kanzleramt (oder iwo in der Nähe, je nach dem, wie die Genehmigung erteilt wird). Auch kann man an MdBs schreiben und fragen wo die harten Sanktionen gegen Russland ausbleiben. Danke Dir!